Dienstag, 11. September 2012

Mein erster Nähversuch

Nach langem hin und her hab ich es endlich gewagt und meinen ersten Nähversuch gestartet. Wobei es hier wirklich nur um einen Versuch handelt ;-). Bis zum heutigen Tag habe ich lediglich Hosen gekürzt und das kann man nicht wirklich als Nähen bezeichnen.

Da ich keine eigene Nähmaschine besitze und meine Mutter eine hat, die sie wirklich nur gelegentlich nutzt, hab ich mir kurzerhand ihre geschnappt und gleich (nach 3 Tagen *werd gleich rot*) losgelegt.



Für meinen ersten Versuch habe ich übriggebliebene Stoffreste und ein altes Gästehandtuch genommen, dazu noch ein paar Stoffbänder und los gehts! Genauso wie bei der Mari von Baby, Kind & Meer sollte es bei mir auch ein Schmusetuch werden, das fand ich für diesen Zweck sehr geeignet, zudem finde ich solche Tücher einfach toll ;-)


Ich habe vorher nie gedacht, dass ich eine geschlagene Stunde damit verbringe die Einstellungen für den Zickzack-Stich bei der Nähmaschine zu suchen. Aber leider ist die Anleitung für die Nähmaschine verloren gegangen und somit war ich dann gezwungen die verschiedensten Kombinationen zu testen, um den passenden Stich für die Applikation zu finden. Die habe ich mir dann auch ganz brav notiert... Zwischendurch hab ich sogar ernsthaft darüber nachgedacht das Projekt "Nähen" wieder aufzugeben...


Die Apfelapplikation anzubringen war viel schwieriger als ich dachte... Der Stoff ist mir ständig verrutscht, der Faden mindestens drei mal gerissen, die Naht unregelmäßig und unsauber, trotzallerdem war ich froh es endlich gewagt zu haben. Ich hatte fast schon "Glücksgefühle" *lach*.

 
Bekanntlich lernt man aus seinen Fehlern, deshalb wird bei der nächsten Applikation auf jeden Fall Vlisofix zum Einsatz kommen. Den habe ich mir auch sofort bestellt...und ein paar hübsche Stoffe für meine nächste Nähaktion, bzw. die überübernächste... Ein wenig, oder besser gesagt, mehr Übung brauch ich noch, um mich an richtige Nähprojekte zu wagen.

Das Ergebnis meines Nähversuchs ist, naja, ein Schmusetuch mit einer Apfelapplikation, die so verschoben ist, dass sie grad so als Apfel erkennbar ist. Aber noch ist kein Meister vom Himmel gefallen ;-), drum heißt es üben, üben und nochmal üben...

Ich wünsch euch einen schönen Tag!!!

Kommentare:

  1. Hallo,

    ich finde das Schmusetuch total niedlich, den Apfel erkennt man doch gut. Meine genähten Sachen haben auch Fehler, aber die Kids lieben sie. Es ist doch was ganz besonderes, wenn die Mama was näht.

    Lg

    Barbara

    AntwortenLöschen
  2. Das Tuch ist dir super gelungen, sei nicht so streng mit dir ;)
    Und wie du sagst - es ist noch kein meister vom Himmel gefallen <3

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :)

    Was denn für eine Apfelapplikation? *aufschlauchsteh*

    Und die Blümchenkiste ist von tchibo ;)

    LG Nadine

    AntwortenLöschen
  4. Also ich gebe zu, ich hab noch nie bei Impressionen bestellt, weil ich das Porto einfach zu hoch finde.

    Aber für "Impressionen" ist der Katalog eben gut ^^

    Was suchst du denn für Bilderrahmen?


    AntwortenLöschen
  5. Das glaube ich, das es schwer ist so einen zu finden.
    Und du wirst lachen - ich suche auch einen, in weiß - aber mehr so shabby Style, aus Holz. Davon gibts ne Menge, aber nie so, wie ich mir das vorstelle.

    Hast du mal bei ebay oder auf dem Flohmarkt geschaut?

    AntwortenLöschen

LinkWithin

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...